© Klaus und Maximilian Seiberth 2017
Chalkidiki
Olynthos
Die ersten größeren Ansiedlungen von Olynthos datieren ca. aus dem Jahr 650 vor Christus. Olynthos war wegen seiner strategisch günstigen Lage zwischen den Fingern Sithonia und Kassandra immer wieder Spielball verschiedener Mächte. Zu Spitzenzeiten wohnten um die 20. 000 Menschen in der Stadt. 348/349 vor Christus wird Olynthos als Racheakt von Philipp II. dem Erdboden gleich gemacht und nie wieder richtig aufgebaut.
Die große Ausgrabungsstätte Olynthos bietet einen Einblick in das frühere Leben und die Begebenheiten. Die antike Stadt ist fast vollkommen erkennbar und gut freigelegt und mit weiteren Hinweisen zu den Anlagen beschildert
Es gibt ein kleiners Museum sowie einen Kiosk
Olynthos
© Klaus und Maximilian Seiberth 2017
Chalkidiki
Olynthos
Die ersten größeren Ansiedlungen von Olynthos datieren ca. aus dem Jahr 650 vor Christus. Olynthos war wegen seiner strategisch günstigen Lage zwischen den Fingern Sithonia und Kassandra immer wieder Spielball verschiedener Mächte. Zu Spitzenzeiten wohnten um die 20. 000 Menschen in der Stadt. 348/349 vor Christus wird Olynthos als Racheakt von Philipp II. dem Erdboden gleich gemacht und nie wieder richtig aufgebaut.
Olynthos
Die große Ausgrabungsstätte Olynthos bietet einen Einblick in das frühere Leben und die Begebenheiten. Die antike Stadt ist fast vollkommen erkennbar und gut freigelegt und mit weiteren Hinweisen zu den Anlagen beschildert
Es gibt ein kleiners Museum sowie einen Kiosk